Posts by date

[Gartenbahn] Schwere Erdarbeiten

Posted by Gerd on Dienstag, 24 April 2018 (Comments Closed)

Hallo liebe Waldbahnfreunde,

heute habe ich keinen Bericht von meinen Waldbahnmodellen aus der Werkstatt, dafür gibt es aber wichtige Neuigkeiten aus dem Garten zu vermelden. Vor einiger Zeit hatte ich ja über den Abriß des alten Nebengebäudes berichtet. Dahinter erstrecken sich ca 75m² Garten, die völlig verwildert waren. Hier ein Blick kurz nach Übernahme des Grundstückes. Unter den meterhohen Brennesseln verbergen sich Bauschutt und Bauholzstapel, sowie manch andere Überraschung.

In den vergangenen Monaten wurde bereits das eine oder andere Aufgeräumt und vor allem der Schutt entsorgt. Nun war es an der Zeit aus der „Brennesselplantage“ wieder einen Garten zu machen. Zunächst mußten die Sandsteine geborgen werden, welche teilweise direkt bei der Hangsicherung wieder verbaut wurden. Die übrigen Steine wurden an anderer Stelle gelagert, bis sie zum Einsatz kommen werden. Zeitgleich konnte ich vom Nachbarn noch einige m³ Muttererde bekommen, der dort bei einem Aushub anfiel. So wurde nach und nach die Fläche für den Einsatz von großem Gerät vorbereitet.

Mit der Gartenfräse ging das Umgraben deutlich schneller als von Hand mit dem Spaten. Mehr als 6 Schubkarren mit Steinen haben wir noch vom Boden aufgelesen und mindestens ebensoviel Wurzelwerk der Brennesseln. Und es steckt immer noch reichlich von beidem im Boden. Schlußendlich konnte ich die Fläche planieren und Gras einsäen, welches hoffentlich in den nächsten Wochen aufgehen wird.

Und wer sich fragt was das alles mit der Waldbahn zu tun hat – im rechten Teil des Rasenstückes wird ein Teil meiner Garten-Waldbahn entstehen mit Verladegleisen und Umsetzbahnhof. Doch bis dahin wird es noch ein paar Monate dauern. Der Anfang ist jedenfalls gemacht und großer Kraftakt erledigt.

Grüße, Gerd

Urlaubs-Pause und ein wenig Gartenbahn-Fahrbetrieb

Posted by Gerd on Dienstag, 17 April 2018 with 2 Comments

Hallo Waldbahnfreunde,

bedingt durch einen kurzen Urlaub habe ich es diese Woche nicht rechtzeitig geschafft euch einen neuen Blogeintrag zu präsentieren und natürlich kann ich auch keine neuen Bastelwerke vorzeigen. Dafür habe ich hier ein kleines Video-Filmchen von vorletzter Woche für euch. Ich war mit meinem rumänischen Waldbahnzug zu Gast auf der Gartenbahn bei meinen Eltern. Der ein oder andere hat es vielleicht schon bei Youtube entdeckt.

Grüße, Gerd

Die Waldbahn-Gazette #1 – „Galgenberg-Waldbahn“

Posted by Gerd on Dienstag, 10 April 2018 with 3 Comments

Hallo Waldbahnfreunde und herzlich Willkommen zu einer neuen Kategorie hier in meinem Blog.

In der „Waldbahn Gazette“ möchte ich hin und wieder über Waldbahnen anderer Modellbahnkollegen berichten und deren Werke vorstellen. Diese Idee kam mir in Sinsheim, als ich weitere Kollegen kennen lernte, die nach Vorbild meiner H0e-Waldbahn eine eigene Anlage bauen oder planen.

Wenn ihr als Leser eure Waldbahn ebenfalls hier bei mir vorstellen möchtet, z.B. auch wenn ihr selber keine Internetseite habt, so schreibt mir gerne eine Mail. Je nach Input könnte daraus eine monatliche Serie werden.

Den Auftakt der neuen Serie macht die Waldbahn von Hagen, die ich im Forum www.schmalspur-modell.at aufgespürt habe. Er hat einige Zeit in die Planung investiert und auch ein 3D-Modell der ersten Module erstellt. Auch die Bohrschablone aus Alu sieht gut gemacht aus. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird.

Grüße, Gerd


Die Galgenberg Waldbahn

Thematischer Hintergrund dieser Waldbahn in H0e ist eine Zubringerstrecke für die „Elsavatalbahn“ die von Elsenfeld nach Heimbuchenthal führte und 1910 durch die Bayerische Staatsbahn eröffnet wurde. Betrieben wurde die Elsavatalbahn bis 1978, wobei der Personenverkehr schon 1968 eingestellt wurde, bis 1978 wurden dann nur noch die Güterkunden beliefert. Den Namen hat die Waldbahn vom Galgenberg einer kleinen Erhebung am süd-westlichen Rand des Spessarts welcher von der Bahn erschlossen wird. Die frei erfundene 600mm Waldbahn beginnt in Schippach wo die Güter auf die normalspurige „Elsavatalbahn“ umgeladen werden. Transportiert wird nicht nur das eingeschlagene Spassart Holz zu den entlang der Elsava angesiedelten Sägewerken, sondern Sie sorgt auch für den Abtransport des im Schippacher Bergwerk am Hungerbrunnen abgebauten Ton, welcher zu Bleistiftmienen verarbeitet wird. Natürlich verkehren auch Personenzüge und bringen Arbeiter und Schüler aus den kleinen Spessartdörfern zum Haltepunkt nach Schippach wo sie dann in die Elsavatalbahn umsteigen, die Sie dann zu den Fabriken und Schulen im Maintal bringt.

[CFF] Flachwagenverschönerung… naja… Neubau…

Posted by Gerd on Dienstag, 3 April 2018 with 1 Comment

Schon wieder ist eine Woche um und hier folgen wie versprochen die Flachwagen. Ich hatte ja schon erwähnt, daß ich aus nostalgischen Gründen die originalen Flachwagen meiner alten Waldbahn wieder verwenden wollte. Die Drehgestelle hatte ich ja zusammen mit den Waldbahntrucks bereits „modernisiert“ und jetzt saß ich mit gemischten Gefühlen vor den alten Flachwagen…. Als […]