[CFF] Der Wolga ist fertig

Posted by Gerd on Dienstag, 5 Juni 2018

Hallo zurück,

heute kommt der zweite Teil vom Schienenauto für euch. Wie schon angekündigt wollte ich noch ein passendes Drehgestell bauen. Hierzu habe ich Messing-Profile verwendet und Radsätze mit 18mm Durchmesser. Als Vorlage dient weder der Schienen-Wolga aus Commandau. Das Drehgestell wurde so konstruiert, daß man die Radsätze herausnehmen kann, was das Lackieren vereinfacht.

Auch im Auto mußte eine passende Aufnahme eingesetzt werden. Zusätzlich wurden unterhalb der Türen noch Trittstufen aus Messing angebracht, da der Wagen nach dem Umbau deutlich höher liegt und die Türschwelle auf umgerechnet 70cm Höhe. Da wäre das Einsteigen  sonst schwierig.

Zum Abschluß gab’s noch eine Alterung mittels Airbrush und natürlich eine Fahrerfigur. Wenn mir mal passendes Zubehör über den Weg läuft, dann werde ich noch den Kofferraum etwas ausschmücken.

Grüße, Gerd

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.