Pläne und Ideen für die Gartenbahn

Posted by Gerd on Dienstag, 31 Juli 2018

Hurra, endlich geht es los ;-)

Schon lange möchte ich mir in unserem neuen Garten eine Garten(Wald)bahn bauen und nachdem nun so gut wie alle Vor- und Restarbeiten erledigt sind kann ich mich nun mit diesem Projekt beschäftigen.

Gleich vorab, unser Garten ist landschaftlich anspruchsvoll wenn es an den Bau einer Gartenbahn geht. Große Höhenstufen an Hanglage, schmal geschnitten, Platz für Kinderspielplatz, Beete und Feten… Da musste man sich schon was einfallen lassen.

Was schon länger fest stand ist der „große Hauptbahnhof“, der sich im unteren Teil des Gartens befinden sollte in der nähe zur Terrasse. Zum Nachbarn steht hier ein Holzzaun als Sichtschutz. An diesem sollte auf angenehmer Bedienhöhe (besonders von Vorteil bei den Echtdampfloks) der Ausgangspunkt der Gartenbahn entstehen. Ziel der Streckenführung wäre es dann den oberen Garten zu erschließen um nach möglichst viel Strecke wieder einen Bahnhof zu erreichen. Als Betriebskonzept wird Punkt-zu-Punkt-Betrieb geplant, denn ein Rundkurs wäre kaum machbar, sei es topografisch oder wegen der noch zu errichtenden Beete und Hochbauten.

Mit der Modellbahn-Planungssoftware SCARM und einem Maßband habe ich mich dann mal an die Arbeite gemacht und den Garten modelliert und mit der Planung der Gartenbahn begonnen. Nach unzähligen Entwürfen und Ideen sieht es nun ganz stark nach diesem hier aus.

Die Bahnhöfe haben gut 3m Nutzlänge. Um die Ecke liegen zwei Abstellgleise bzw. Zufahrten zum Sägewerk. Das kürzere Gleis davor soll als „Rüstgleis“ für Lokomotiven Anwendung finden. Um den oberen Garten zu erreichen ist eine Steigung mit 3,5% notwendig, welche sich entlang des Zaunes und einer Mauer um den Kinderspielplatz zieht. Hier oben wird die Strecke weiter ansteigen, da auch das Gelände nach hinten steigt. Nach der Umrundung des Gartenhauses wird nach ca 30m Strecke der Endbahnhof erreicht. Dieser liegt wieder etwas erhöht für bessere Bedienbarkeit (man wird ja nicht jünger). Unterwegs sollen an der Strecke noch 1-2 Ladegleise für Baumstämme und Logging-Camps eingerichtet werden.

Soweit mal für den Moment. Jetzt wird erstmal Material beschafft, damit es auch real los gehen kann.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.