[Mogul] Umbau des Achsstandes erfolgreich

Posted by Gerd on Sonntag, 23 Dezember 2018

Hallo,

ich kann mit großer Freude berichten, daß der Umbau des Fahrwerks geglückt ist.

Gleich am nächsten Tag habe ich mich an die Arbeit gemacht und der Umbau war binnen eines Tages ausgeführt. Und das Ergebnis ist wirklich super. Aber eins nach dem anderen.

Zunächst habe ich mit der Flex den Ausschnitt im Rahmen grob eingeschnitten und dann den Rest auf passendes Maß gefeilt. Hierbei habe ich immer wieder mit einem 16mm breiten Stahlklotz den Abstand geprüft, damit später das Achslager sauber geführt wird.

Auf der Innenseite des Rahmens mußten noch die Bleche der Feuerbüchse etwas abgefeilt werden, damit das Lager Spielfrei läuft. Dieses wird nun hauptsächlich von dem kleinen Steg an der Unterkante des Rahmens geführt. Nach dem Einbau mit Federn und Achslagerriegel reicht diese Führung aber vollkommen aus. Hier gilt sauberes und genaues Arbeiten für ein gutes Ergebnis.

Am alten Achslager wurden die Nasen des Riegels abgesägt und der Riegel bündig mit der Unterkante eingesetzt. An der neuen Position mußten neue Achslagerriegel angefertigt und montiert werden. Und so schaut nun der gekürzte Achsstand aus.

Anschließend wurden noch die Kuppelstangen gekürzt. Diese wurden mit je 3mm Übermaß abgeschnitten und dann beide Enden 6mm breit auf die halbe Materialstärke abgefräst. Die so entstandene Überblattung wurde hartgelötet.

Das letzte Bild zeigt eine Stellprobe mit Kessel und Führerhaus. Die optische Wirkung hat sich deutlich verändert, zum besseren wie ich finde.

Weiter geht es dann nach den Feiertagen mit viel Kleinarbeiten am Rahmen. In diesem Sinne wünsche ich allen Freunden und Besuchern frohe Weihnachten und besinnliche Festtage.

Grüße, Gerd

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.