[Waldbahn Gazette] – Neues aus aller Welt

Posted by Gerd on Dienstag, 20 Oktober 2020

Hallo Waldbahnfreunde,

die letzte Ausgabe der Waldbahn-Gazette liegt schon eine Weile zurück. Um so mehr freue ich mich heute euch ein paar Updates zu vergangenen Vorstellungen zu präsentieren.


Waldbahn „Horský Dolina“

Bei der Waldbahn „Horský Dolina“ hat Tobias in den letzten Monaten seine Strecke um zwei neue Ladestellen erweitert. Dabei wurde bewusst auf Umsetzgleise verzichtet, stattdessen wird im Schubbetrieb gefahren, oder ein Seil zum Rangieren verwendet. Eben richtig nach Waldbahn-Art.

Außerdem sind ein paar neue Fahrzeuge in seiner Werkstatt entstanden. Und falls jemandem der Triebwagen bekannt vorkommen sollte, der irrt sich nicht. Mit Fertigstellung meiner Krauss-Lok wurde der Triebwagen bei mir ausrangiert und gelangte so zur Waldbahn „Horský Dolina“, wo er nun zuverlässig seinen Dienst versieht.

Weitere Bilder und Bauberichte von Tobias aka Waldbart gibt es unter folgendem Link im Stummi-Forum (auch ohne Anmeldung einsehbar).


Bernds „Abreschviller“

Mein H0e-Waldbahnkollege Bernd war ebenfalls wieder fleißig. Schon lange hegte er den Traum die bekannte Waldbahn von Abreschviller im Elsass als Modell nachzubauen. Einige Fahrzeuge nach diesem Vorbild hatte er ja bereits in seiner Sammlung und nach ersten Streckenmodulen kam nun der Ausgangsbahnhof von Abreschviller hinzu. Alle Gebäude wurden im Eigenbau hergestellt.


WSLC-Heisler

Und dann erreichte mich vor ein paar Wochen noch eine eMail aus den USA. Dort hat meine WSLC-Heisler in Spur N mal wieder den Besitzer gewechselt und dieser wendete sich mit ein paar Fragen zum Modell an mich. Es freut mich immer wieder zu lesen/sehen, wenn frühe Werke meiner Modellbauten noch gut gepflegt und in Ehren gehalten werden.

So, jetzt aber genug Exkurs, der neue Caboose wartet immer noch auf seine Alterung…

Grüße, Gerd

5 Comments

  • Tom sagt:

    Die Waldbahn von Abreschviller in H0e ist GENIAL …. besonders das Bild mit der HF 110 C vor dem Schuppen.
    Schmalspur wie „Wir“ sie lieben!
    In die „Heilbroner“ Mallet, auf Basis der N-Zuckersusi hatte ich mich schon in einem früheren Beitrag (“Trainsmania 2019” in Lille, 8 May 2019) verliebt.
    Grüße aus der Pfalz
    Tom

  • Tobias sagt:

    Hallo Gerd!

    Danke für das Gazetten-Update. Bei den Abreschviller Aufnahmen im Depot muss man ja wirklich 2x hinschauen, um zu sehen, dass das Modellaufnahmen sind. Größer Respekt vor der Arbeit von Bernd. Das ist meisterhaft.

    Viele Grüße,
    Tobias

  • Frank Schröter sagt:

    Hallo,

    ich bin zufällig auf Deine Seite gelandet und da auf etwas gestoßen
    was mich brennend interessiert. Deine selbstgebauten Drehgestelle
    in 5-Zoll. Ist es Möglich solche Achslager aus Plastik bei Dir zu erwerben?
    Ich habe auch schon seit zwei Jahren vor mir eine 5-Zoll 1:7,2 amerikanische
    Schmalspurbahn zu bauen. Bin seit 20 Jahren US-Gartenbahner, da ist auch
    ein kleiner Kanal auf YouTube von mir, Seelenverkäufer666.
    Ich würde mich auf eine Antwort von Dir sehr darüber freuen.

    Beste Grüße

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.