[CFF] Wasserkästen für die Budapest

Posted by Gerd on Dienstag, 14 September 2021as , ,

Heute sind nun die Wasserkästen an der Reihe. Der Unterbau besteht aus stabilem 2 und 3mm ABS. Unter den Boden habe ich noch eine Platte aus 0.5mm geklebt die rings um übersteht und als Trittkante dient. Übrigens habe ich mich für geschweißte Wasserkästen entschieden, da die meisten Waldbahnloks vor der von mir ausgewählten Epoche mit neuen Wassertanks versehen wurden.

Für die äußere Verkleidung habe ich 1,5mm ABS passend gebogen, angeklebt und dann auf die endgültigen Maße gefräst. Der Wasserkasten ist im vorderen Bereich hohl. Nur kurz vorm Führerhaus befindet sich auf beiden Seiten ein Bleigewicht.

Als weiteres Detail wurde bereits der Handlauf montiert. Auch der Turbogenerator hat seinen Platz gefunden. Die Wasserkästen sind mittels Querstreben fest mit dem Kessel verbunden, da später das gesamte Oberteil abnehmbar sein wird.

Das letzte Bild vermittelt einen ersten Eindruck der fertigen Lok, wenn dann auch das Führerhaus montiert ist. Dies macht mir aktuell noch ein wenig Sorgen, da auch hier viele Teile gebogen werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.